Filme und Serien auf Disney+

Neugierig, was es Neues auf Disney+ gibt? Oder was das Beste ist? Flixable ist eine Suchmaschine für Video-Streaming-Dienste mit einer vollständigen Liste aller Filme und Serien, die aktuell auf Disney+ in Deutschland verfügbar sind.

Was ist Disney+ (oder Disney Plus)?

Disney+ (ausgesprochen Disney Plus) ist ein Video-Streaming-Dienst von The Walt Disney Company. Der Dienst wurde im November 2019 gestartet, aber sogar noch vor dem Start beanspruchte Disney+ sich als Haupt-Mitbewerber für Marken wie Netflix und Amazon Prime Video. Aktuell ist der Dienst in den USA, Kanada, Australien, Neuseeland, Österreich, Deutschland, Irland, Italien, Niederlanden, Spanien, Schweiz und das Vereinigte Königreich verfügbar.

Disney+ startet bereits mit einem riesigen Katalog an Filmen und Fernsehserien (im nächsten Abschnitt mehr dazu) sowie einer hohen Anzahl an Abonnenten, laut aktuellen Schätzungen liegt die Anzahl bei etwa 30 Millionen Abonnenten. Als Disney+ Abonnent kann man Filme und Serien jederzeit, überall und auf jedem beliebigen Gerät ansehen. Man kann Inhalte abspielen, anhalten und fortsetzen – ohne Werbeunterbrechungen und mit keinerlei Verpflichtungen.

Was kann man auf Disney+ ansehen?

Wie oben bereits erwähnt kam Disney+ mit einem beeindruckendem Sortiment auf den Markt. Der Dienst hat aktuell nur wenig originelles Programm, aber diese Sammlung an Inhalten sollte bald wachsen. Hier sind einige Filme und Serien die man bis dahin auf Disney+ gesehen haben sollte:

Avengers: Endgame

Der Avengers Film, der alle anderen Avengers Filme in den Schatten stellt und die Infinity Saga abschließt. Die Avengers treten zum allerletzten Mal gegen den mächtigsten Schurken im Universum, Thanos, an. Drei Stunden erscheint eine überzoge Laufzeit für die meisten Filme, jedoch nicht in diesem Fall. Mit den Worten von Joe Russo, Avengers: Endgame ist die Ansammlung von 10 Jahren Erzählkunst im Marvel Cinematic Universe.

Die Eiskönigin – Völlig unverfroren

Die Eiskönigin II kam im November 2019 in die Kinos, sechs Jahre nach dem Vorgänger. Unabhängig davon, ob man Die Eiskönigin II bereits gesehen hat, ist jetzt die perfekte Zeit, das oscarprämierte Original von 2013 nochmals zu erleben und sich an die Anfänge von Annas und Elsas Geschichte zu erinnern. Nur als Warnung: von "Lass jetzt los" wird man bis zur unvermeidlichen Veröffentlichung des dritten Teils einen Ohrwurm haben.

Alles steht Kopf

Alles steht Kopf, von Pixar in 2015 produziert, ist ein weiterer oscarprämierter animierter Klassiker in der Disney+ Bibliothek. Der Film bringt uns in den Kopf der elfjährigen Riley, die mit fünf Hauptemotionen kämpft: Freude, Angst, Wut, Ekel und Trauer. Die Produzenten von Alles steht Kopf befragten zahlreiche Psychologen, welche halfen die Geschichte mit Betonung auf das Zusammenspiel von menschlichen Emotionen und persönlichen Beziehungen zu überarbeiten.

Iron Man

Wenn man noch nie einen Marvel Film gesehen hat, sollte man hier, mit dem originalen Iron Man anfangen. Iron Man wurde 2008 veröffentlicht, bevor Disney Marvel aufkaufte und bevor irgendjemand wirklich dachte, dass Marvel eine Menge Eigentum hätte, welches den Kauf wert wäre. Aber es hatte Robert Downey Jr. und einen Metall-Anzug, was sich als guter Ansatzpunkt für eine Erfolgsstory wie keine Zweite herausstellte.

Arielle, die Meerjungfrau

Eine Live-Action Neuauflage von Arielle, die Meerjungfrau ist aktuell in Vorproduktion und wird auf lange Sicht auf Disney+ verfügbar sein. Einstweilen empfehlen wir, das Original von 1989 anzusehen und die Geschichte von Arielle, einer Meerjungfrau-Prinzessin, die davon träumt, ein Mensch zu werden, nachdem sie sich in menschlichen Prinz verliebt hatte, erneut zu erleben. Arielle, die Meerjungfrau gewann Oscars für die beste Filmmusik sowie bester Song ("Unter dem Meer").

The Mandalorian

Jon Favreau, der das Marvel Cinematic Universe mit Iron Man lostrat, erschuf diese originelle Star Wars Serie. Selbst wenn man keine einzige Minute von The Mandalorian angesehen hat, hat man doch sicherlich schon die Yoda Memes gesehen. Baby Yoda ist allerdings nicht der Star der Serie, sondern der titelgebende Mandalorian, ein Kopfgeldjäger und Außenseiter in Outer Rim.

Krieg der Sterne

Das Star Wars Universum begann mit Krieg der Sterne, dem Anfangspunkt der Saga, die neun Filme umfasst und eine der größten und profitabelsten Sagas in der Geschichte der Unterhaltungsbranche wurde. Dies ist der richtige Film, wenn man sich an die Zeiten zurückerinnern möchte, als die Leute noch nicht über Star Wars im Internet diskutierten, hauptsächlich weil das Internet in den 1970ern noch nicht existierte.

Star Wars: Episode VII – Das Erwachen der Macht

2015 brachten Disney und Lucasfilms die Star Wars Saga mit Star Wars: Episode VII – Das Erwachen der Macht wieder auf den Markt. Während Leia, Han und sogar Luke zurück sind führt der Film auch neue Charaktere ein, darunter Helden wie Rey, Finn und Poe. Die Skywalker Saga ging 2017 mit Star Wars: Episode VIII – Die letzten Jedi weiter und endete (zumindest bis jetzt) mit Star Wars: Episode IX – Der Aufstieg Skywalkers in 2019.

Wie viel kostet Disney+?

Disney+ kostet 6,99 € pro Monat, oder 69,99 € pro Jahr, womit der Dienst günstiger als Mitbewerber wie Nextflix ist. Anders als bei Netflix können bei Disney+ alle Abonnenten auf bis zu vier Endgeräten gleichzeitig streamen sowie 4K Inhalte abrufen, ohne zusätzliche Kosten.

Try Disney+ for free

Mehr lesen

Erscheinungsjahr
1920
2020

29.3.

27.3.

25.3.

22.3.

Loading...